Haare spenden

Es wird empfohlen bereits vor Beginn der Chemotherapie die Haare kurz zu schneiden oder ganz abzurasieren, um den Übergang zum Haarausfall zu erleichtern. Falls eine Perücke angefertigt werden soll, ist es besser diese schon einige Zeit vor Beginn der Therapie in Auftrag zu geben, damit sie rechtzeitig fertiggestellt und geliefert ist.

Für viele ist es sehr traurig die Haare zu verlieren, vor allem wenn sie sehr lange und gepflegte Haare haben. Doch diese Haare müssen nicht ungenutzt verloren gehen, spenden Sie Ihre Haare stattdessen!

Spenden Sie Ihre Haare im HAIRFAX Zentrum in Ihrer Nähe

Wenn Sie in einem HAIRFAX Zentrum Ihre Haare spenden, erhalten Sie 10% Nachlass auf alle HAIRFAX Perücken. Wenn Sie Ihre Haare spenden möchten, ist darauf zu achten, dass die Haare vor der Chemotherapie abgeschnitten werden. Bei sehr langen Haaren ist es ratsam mehrere Zöpfe für verschiedene Regionen des Kopfes (Oberseite, Hinterkopf, rechts, links) zu binden, da die Haare in diesen Bereichen geringfügig verschiedene Strukturen aufweisen. Binden Sie die Haare zunächst an den Spitzen und nach dem Abschneiden ebenfalls an der Oberseite zusammen.

Diese können Sie im HAIRFAX Zentrum in Ihrer Nähe spenden oder direkt bei HAIRFAX einschicken, inklusive des ausgefüllten Haarspendenformulars. Die gespendeten Haare können dann zu Haarteilen oder Perücken weiterverarbeitet werden.

Nich alle Haare einer Person haben die gleiche Länge. Bei einer sichtbaren Haarlänge von 40 cm ist die Hälfte der Haare weitaus kurzer. Viele Haare sind kürzer als 30 cm oder sogar 20 cm, dazu kommen die Neuhaare mit weniger als 10 cm Länge. Aufgrund des Längenverlustes bei der Herstellung sind Haare unter 25 cm nicht verwertbar. Alle kürzeren Haare werden aussortiert, nicht einmal die Hälfte der ursprünglichen Haarmenge bleibt übrig. Im Endeffekt wären die Haare um einiges kürzer und sehr viele weniger.

Da die zur Verfügung stehende Haarmenge begrenzt ist, gäbe es bei der Herstellung nur einen einzigen Versuch. Es dürfen keine Fehler vorkommen daher muss mit größter Vorsicht gearbeitet werden. Die Haare müssen chemisch behandelt werden, damit sie nicht verfilzen. So würde die Herstellung 12 Wochen dauern, für diese Zeit müsste die Patientin auf eine andere Perücke ausweichen.

Spenden Sie Ihre Haare und erhalten Sie 10% Nachlass

HAIRFAX Mitglieder können diese Möglichkeit nutzen, viel sinnvoller wäre es jedoch, diese gepflegten, langen Haare zu spenden und eine handgeknüpfte Perücke aus europäischem Echthaar zu tragen, beispielsweise das Modell HAIRFAX Firenze in 22 cm oder 35 cm Länge. Auf den Kaufpreis erhalten Sie in diesem Fall 10% Nachlass.